Zurück zur Übersicht
News & Pressemitteilungen

N A S Invest Gruppe schreibt strategisches Wachstum fort

  • Transaktionsvolumen im Jahr 2018 in Höhe von rund 200 Millionen Euro
  • 2019 sind Ankäufe zwischen 500 Millionen und einer Milliarde Euro geplant

Berlin/Frankfurt, 23. Januar 2019. Die N A S Invest Gruppe hat 2018 wichtige Meilensteine erreicht und ihren Wachstumskurs fortgeschrieben. Auf operativer Seite wurden Immobilien im Wert von ca. 150 Millionen Euro erworben und von ca. 50 Millionen Euro veräußert. Strategisch baute das Unternehmen mit dem Einstieg von Oliver Zimper als Gesellschafter und seiner Übernahme der Funktionen als Chief Investment Officer (CIO) und Co-CEO der Unternehmensgruppe das institutionelle Geschäft weiter aus.

„Wir haben unsere zentralen strategischen Ziele für 2018 umgesetzt und die weitere Ausrichtung der N A S Invest Gruppe konsequent forciert. Dabei haben wir das makroökonomische Umfeld sowie die aktuelle Phase des Immobilienzyklus im Blick behalten und konnten trotz des komplexen Marktumfelds maßgebliche Erfolge verbuchen“, betont Nikolai Dëus-von Homeyer, Co-CEO, COO und Managing Partner bei N A S Invest.

„Neben der Ausweitung unseres Investmentfokus auf Core-Immobilien wollen wir die Marktphase nutzen, um kurzfristige Anlageopportunitäten zu realisieren. Seit Mitte des vergangenen Jahres legen wir daher einen Schwerpunkt auch auf opportunistische und Value Add-Immobilien in den Metropolregionen. Repositionierungsobjekte mit Instandhaltungsstau oder Leerständen bieten ein hohes Wertsteigerungspotenzial und attraktive Renditen. Als aktiver Asset- und Investment Manager mit lokaler Marktkompetenz verfügen wir über die Erfahrung, solche Gewerbeobjekte erfolgreich wiederzubeleben und nach einer Haltedauer von zwei bis drei Jahren zu verkaufen“, ergänzt Oliver Zimper, Co-CEO, CIO und Managing Partner bei N A S Invest.

Von den Ankäufen erfolgten etwa die Hälfte für das Portfolio des 2017 gemeinsam mit BlueRock aufgelegten Luxemburger Joint Ventures „BR-N A S German Mittelstand Properties RAIF-SICAV“. Nach den letzten Akquisitionen in Karlsruhe und Dresden umfasst das Fondsportfolio neun Immobilien mit einem Gesamtvolumen von rund 150 Millionen Euro. Damit ist das Unternehmen dem Zielvolumen des Fonds in Höhe von 250 bis 400 Millionen Euro deutlich nähergekommen. Das Anlageuniversum des „BR-N A S German Mittelstand Properties“ ist auf Büro- und Ärztehäuser mit mittelständischen Mietern in deutschen Metropolregionen ausgerichtet. Der Fonds bietet Family Offices, vermögenden Privatpersonen und institutionellen Anlegern Zugang zu Gewerbeimmobilien mit einem attraktiven Rendite-Risiko-Profil und Cashflow.

Weitere vier Immobilien im Wert von rund 75 Millionen Euro hat N A S Invest im Rahmen anderer Strategien erworben. Gleichzeitig verkaufte der Immobilien-Investment- und Asset Manager fünf Objekte sowie Eigentumswohnungen in Berlin mit einem Volumen von über 50 Millionen Euro. Damit verwaltet er aktuell ein gegenüber dem Vorjahr gesteigertes Immobilienvermögen im Wert von rund 400 Millionen Euro (Assets under Management, AuM).

Ausblick

Für 2019 strebt die Unternehmensgruppe ein Ankaufsvolumen in der Höhe von mindestens 500 Millionen Euro bis zu einer Milliarde Euro an. Für die Mittelstandsstrategie „BR-N A S German Mittelstand Properties“ plant N A S Invest Investitionen in Höhe von 100 bis 200 Millionen Euro. Zudem plant N A S Invest ein Nachfolgeprodukt zu dem bestehenden Fonds zu initieren. „Die Wertentwicklung und avisierte Renditeausschüttung unserer Mittelstandsstrategie zeigt, dass Investitionen in Büro- und Ärztehäuser mit einem breitgefächerten, mittelständischen Mietermix ein großes Potenzial besitzen. Als Rückgrat der deutschen Wirtschaft sind Mittelständler besonders bonitätsstark und erstaunlich widerstandsfähig gegenüber Konjunkturschwankungen. Wir werden den von uns eingeschlagenen Kurs konsequent weiterverfolgen und zusätzlich kurzfristige Opportunitäten nutzen“, sagt Dëus-von Homeyer. Dabei will N A S Invest verstärkt auch auf Club Deals zurückgreifen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nas-invest.com.

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Cora Jakubin

Edelman

E-Mail: cora.jakubin@edelman.com

Telefon: +49 69 401 254 805

Über die N A S-Gruppe

Als Investor und Asset Manager mit langjähriger Erfahrung strukturiert und managt N A S Invest Immobilieninvestitionen für sich sowie co-investierende institutionelle und private Anleger. Dabei konzentriert sich das Unternehmen mit Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Luxemburg und Zürich auf Gewerbe- sowie Wohnimmobilien in den Ballungszentren und Städten Deutschlands mit positiven ökonomischen sowie demografischen Fundamentaldaten. Das durch das Management bis dato betreute Immobilienvermögen beträgt knapp 30 Milliarden Euro in europäischen Gewerbe- und Wohnimmobilien.